Connect@ADP

Partnering with a more human resource

3 wichtige Trends in der Lern- und Entwicklungstechnologie für HR

Veröffentlicht von: on 20/07/2016 in Human Capital Management

Share thisShare on LinkedInTweet about this on TwitterShare on Facebook

Die Übernahme von Lern- und Entwicklungstechnologie durch HR gerät manchmal in den Hintergrund wenn die Personalleitung damit beschäftigt ist, Mitarbeiter auf einem immer enger werdenden Markt für Talente besser zu rekrutieren, zu halten und zu motivieren. Die Talente von heute sorgen sich aber um ihre zukünftige Entwicklung in einer sich schnell wandelnden Arbeitswelt.

Eine Studie des ADP Research Institute®, The Evolution of Work: The Changing Nature of the Global Workforce (1), ergab, dass sich die meisten Teilnehmer  wegen der „sich schnell wandelnden Technologie und Globalisierung“ und deren Auswirkung auf ihre Karriere sorgten. Die Studie berichtet, dass 35% der Angestellten „ein schlechtes Gefühl” haben angesichts einer möglichen Zukunft, in der “ständige Rollenwechsel es erforderlich machen, sich schnell neue Fertigkeiten anzueignen”, weshalb HR-Manager Lernen und Entwicklung als wesentliche Werkzeuge für die Zufriedenheit und Motivation betrachten sollten.

Ahu Yildirmaz, VP und Leiter des ADP Research Institute, schreibt in BizJournals (2) dass „je weiter wir in unserer globalen Wirtschaft voranschreiten … desto erfolgreicher werden diejenigen Angestellten mit einem breitgefächerten Angebot an Fertigkeiten“.  Um Spitzentalente zu halten und die Zufriedenheit der internen Stakeholder zu verbessern, sollten innovative Tools zur Verbesserung des Wissens- und Fertigkeitserwerbs der Mitarbeiter eine wesentliche Rolle bei der HR-Strategie zur Vorbereitung Ihres Unternehmens auf die Zukunft spielen.

Hier sind einige Optionen für Lern- und Entwicklungstechnologie für HR-Leiter, um Lernziele zu steigern und Ihre Belegschaft starker in das fortlaufende Weiterbildungsangebot einzubinden.

  1. Technologien für selbstbestimmtes Lernen

Die Evolution of Work-Studie ergab, dass 64% der Angestellten, dass wir bereits in einer Welt leben, in der „alles, jederzeit an jedem Ort” gelernt werden kann. Ein Artikel in LinkedIn (3) preist den Wert der Technologie für selbstbestimmte Lerninitiativen und erklärt, dass diese Investition „unschätzbares Vertrauen … in Mitarbeiter bietet, welche sich in Form von Innovation, Loyalität und Produktivität auszahlt“. Indem Unternehmen ihre Mitarbeiter die Initiative ergreifen und nach eigenen Zielen lernen lassen können sie auch das Engagement und die Produktivität steigern.

Durch anspruchsvolle Konzepte nach dem Vorbild von offen zugänglichen Online-Massenkursen (massive online open course – MOOC) können Personalabteilungen eine Bibliothek aus internen Informationsquellen erstellen, die Mitarbeiter im eigenen Rhythmus nutzen und bearbeiten können.

  1. Soziale Kooperationsplattformen

Die Evolution of Work ergab auch, dass 50% der Angestellten soziale Kooperation als zukünftiges Organisationstool vorhersehen und 38% glauben, dass dieser Trend bereits da ist. Die Vorteile der sozialen und kooperativen Lernmodelle gehen weit über die Entwicklung von Fertigkeiten hinaus und beinhalten den Aufbau von kollegialen Beziehungen, Zusammenarbeit und eine Stärkung der Teamdynamik.

In Ihrem Unternehmen sozialen Netzwerken ähnliche Plattformen zu implementieren kann für globale Unternehmen ein mächtiges Werkzeug zur Erleichterung der Weiterentwicklung von Fertigkeiten darstellen. Indem Sie Ihren Mitarbeitern erlauben, interne Fachleute anzusprechen, Fragen zu stellen und Gedanken auszutauschen, ermöglichen Sie einen Wissensaustausch in Echtzeit.

  1. Tools für Leistungs-Feedback

Eine Zukunft, in der „Technologie Unternehmen ermöglichen wird, die Leistung von Individuen/Teams proaktiv anzupassen“, erwarten 61% der Teilnehmer der Evolution of Work-Studie. Tools für Leistungsfeedback in Echtzeit wird von immer mehr Lern- und Entwicklungstechnologien geboten, die HR zur Verfügung stehen. General Electric hat z.B. eine Smartphone-App eingeführt, die eine Echtzeit-Kommunikation zwischen Mitarbeitern und Führungsetage ermöglicht, um u.a. Prioritäten festzulegen, Wissen zu teilen und sofort auf Leistungen einzugehen. Harvard Business Review (4) sagt aus, „diese neue Herangehensweise ermuntert zu Flexibilität und Beweglichkeit“.

Mobile Technologie bietet zahlreiche Optionen für eine sofortige Anpassung von Prioritäten und ein Leistungsfeedback. Die neue App von GE ist zwar vor allem auf die Kommunikation von Mensch zu Mensch ausgerichtet, aber in Zukunft könnten solche Apps künstliche Intelligenz und einen Grafikunktion enthalten, um Informationen aus internen Quellen und anderen Big-Data-Quellen zu verarbeiten.

Moderne CHROs müssen verstehen, dass für die Talente von heute Wissen und Lernen hohe Priorität haben. Für viele Arbeiter stellt der ausreichende Zugang zu Lern- und Entwicklungstechnologie eine wesentliche Grundlage für ihre Entwicklung und ihr Engagement dar. Durch die Auseinandersetzung mit innovativen neuen Technologien kann die HR-Leitung ihre Belegschaft auf eine globalisierte, technologiegetriebene Zukunft vorbereiten.

Weitere Informationen zur Lern- und Entwicklungstechnologie finden Sie im Bericht: Evolution of Work: The Changing Nature of the Global Workplace (1).

QUELLEN:

  1. http://www.adp.com/tools-and-resources/adp-research-institute/research-and-trends/research-item-detail.aspx?id=DF55E8A7-906A-4E81-A941-E886886BC9B2
  2. http://www.bizjournals.com/bizjournals/how-to/growth-strategies/2016/02/job-security-for-baby-boomers.html
  3. https://www.linkedin.com/pulse/how-self-directed-learning-can-improve-your-workplace-shannon-cassidy
  4. https://hbr.org/2015/08/ges-real-time-performance-development

 

Den Original-Blogpost finden Sie hier: http://www.adp.com/spark/articles/3-crucial-trends-in-learning-and-development-technology-for-hr-7-426

(Visited 27 times, 1 visits today)
Share thisShare on LinkedInTweet about this on TwitterShare on Facebook

TAGS: Entwicklung der Arbeitswelt Mitarbeiterweiterbildung Technologie

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Fill in your details below or click an icon to log in:

Zustimmung zu Cookies