HCM ist eine vom Aussterben bedrohte Kunst: So lässt sie sich wiederbeleben

Veröffentlicht von: yvonne on 20/07/2016 in Human Capital Management

Share thisShare on LinkedInTweet about this on TwitterShare on Facebook

Den Überblick über eine Belegschaft zu behalten gleicht heutzutage einem medizinischen Notfall. Unternehmen verlieren durch ungenaue und veraltete ERP- (Enterprise Resource Planning) und Zeiterfassungs- und Anwesenheitssysteme. Das Human Capital Management Institute hat berechnet, dass Gehälter, Stundenlöhne, Überstunden und indirekte Vergütungen insgesamt satte 70% der Gesamtbetriebskosten von Unternehmen ausmachen – ein Wert, der seit 205 jedes Jahr weiter angestiegen ist1. Bei einer solchen Statistik sähe die Diagnose eines Arztes tatsächlich düster aus.Die Zahl der Fernarbeiter steigt und HR-Profis wissen, dass sie härter arbeiten müssen, um zu verstehen, was sie tun, wo sie es tun und wie sich dies auf die Unternehmensziele auswirkt. Die verordnete Therapie besteht aus der Verbesserung der globalen Konnektivität, der Integrierung mobiler Lösungen, dem Angebot einer einfachen Übersicht für Manager und Führungsteams über digitale Anzeigetafeln und einer Verbesserung der Mitarbeiterbeteiligung sowie deren Gesundheit und Wohlbefinden. Auch Änderungen des…

Menschliche Trends in einer zunehmend digitalen Welt

Veröffentlicht von: yvonne on 20/07/2016 in Human Capital Management, Innovation & Technologie

Share thisShare on LinkedInTweet about this on TwitterShare on Facebook

Das Rekrutierungsmanagement ist ein sich ständig weiterentwickelndes Feld, gerade heute wo mobile und soziale Rekrutierungstechnologien zum Mix der Kommunikations- und Rekrutierungspraktiken hinzukommen. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Unternehmen Branchenführer bleibt, indem Sie sich den Veränderungen stellen und die heute verfügbaren Rekrutierungstechnologien für sich nutzen.LinkedIn-RevolutionAdeccos (1) „Global Social Recruiting Study“ zufolge ziehen 68% der Rekrutierer bei der Bewertung von Kandidaten LinkedIn allen anderen sozialen Netzwerken vor. Sie verwenden die Karriereplattform, um sich den Ruf und die Referenzen der einzelnen Kandidaten genauer anzusehen. Die Untersuchung zeigte auch, dass 58% der Teilnehmer de Seite zu rekrutierungszwecken nutzte, 30% mehr als Facebook (die Nr. 2 auf der Liste).Vor allen Dingen QualitätDie Art, wie Recruitment Manager Kandidaten bewerten, hat sich mit den Jahren immer wieder geändert, aber der neue Bericht „2016 Global Recruiting Trends“ (2) weist darauf hin, dass nur ein Drittel der HR-Leiter ihre Herangehensweise…

Krisenbewältigung: Seien Sie der Quarterback, den Ihr Unternehmen braucht

Veröffentlicht von: yvonne on 20/07/2016 in Compliance, Human Capital Management, Multinational & Globalisierung

Share thisShare on LinkedInTweet about this on TwitterShare on Facebook

Die Personalleitung muss in großen Unternehmen eine wesentliche Rolle bei der Krisenbewältigung spielen. Dies gilt insbesondere jetzt wo Globalisierung und Fernarbeit eher die Regel al seine Ausnahme sind. Hurrikan Sandy, der 2012 die mittlere Atlantikküste der USA heimsuchte, und das Hochwasser 2015 im südindischen Chennai, das schlimmste Hochwasser in 100 Jahren, betrafen jeweils Millionen von Menschen und führten wochenlang zu Geschäftsunterbrechungen. Niemand hätte die desaströsen Auswirkungen dieser Naturkatastrophen vorhersagen können und sie dienen uns als Mahnung, stets auf einen Notfall vorbereitet zu sein.Wenn die Krise zuschlägtFür große Unternehmen sind Krisen nicht auf extreme Witterungsbedingungen beschränkt. Der Airbag-Rückruf von Takata und die neuesten Meldungen über brennende Hoverboards sind nur zwei Beispiele hierfür; Wetterszenarien können aber weltweit zu den längsten und umfassendsten Krisensituationen führen. Der sturmbedingt Ausfall der Airline Jet Blue im Winter 2007 (1) etwa führte zur Stornierung von 1.000 Flügen…

Mitarbeiterzufriedenheit: Was kostet Unzufriedenheit?

Veröffentlicht von: yvonne on 20/07/2016 in Human Capital Management

Share thisShare on LinkedInTweet about this on TwitterShare on Facebook

Produktivitätsverluste aufgrund von unzufriedenen Mitarbeitern kostet amerikanische Unternehmen Milliarden von Dollar:  Dreihundert Milliarden, um genau zu sein, so ist es dem Gallup-Healthways (1) Well-Being Index zu entnehmen. Die Studie führt auf, wie die Menschen immer unzufriedener sind mit ihren Jobs, ihren Managern, den Kollegen und dem Arbeitsumfeld. Sie beschreibt auch, dass Mitarbeiterunzufriedenheit zu Fehlzeiten, innerer Kündigung (anwesend, aber geistig abwesend), geringer Produktivität und schlechter Arbeitsqualität führt.Aber die Produktivität ist nicht der einzige Ort, an dem Arbeitgeber die Unzufriedenheit ihrer Mitarbeiter zu spüren bekommen. Sie sehen es auch am Umsatz. Wenn Sie Mitarbeiter verlieren, verlieren Sie Einnahmen. Die Kosten dafür können sich laut Society for Human Resource Management (SHRM) (2) auf 100 bis 300% des Grundgehalts des kürzlich ausgeschiedenen Mitarbeiters belaufen.Was sollte Ihr Unternehmen tun?Ist Ihre Belegschaft glücklich? Ist das wirklich wichtig?Die Antwort auf beide Fragen lautet definitive ja. Einer 2014 durchgeführten Studie der University…

Technologie zur Mitarbeiterschulung: 3 Arten, Ihre fortlaufende Schulung mit CHROs zu verbessern

Veröffentlicht von: yvonne on 20/07/2016 in Human Capital Management

Share thisShare on LinkedInTweet about this on TwitterShare on Facebook

Die Übernahme von Technologie zur Mitarbeiterschulung ist für viele Unternehmen in den Hintergrund getreten, da sich Personalleiter weiterhin auf Strategien konzentriert, um Mitarbeiter zu rekrutieren und zu halten. Aber CHROs darf nicht aus den Augen verlieren, das seine fortlaufende Schulung für solche Strategien von unschätzbarem Wert ist.Eine Studie des ADP Research Institute® zufolge ( The Evolution of Work: The Changing Nature of the Global Workforce (1)) halten 82% der Angestellten eine Zukunft für positiv, in der „Menschen Technologie nutzen, um überall an jedem Ort alles lernen zu können. Die Mitarbeiter von heute sind offensichtlich bestrebt zu lernen und neue Fertigkeiten zu erwerben und neue Schulungstechnologien ermöglichen den Unternehmen, die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter zu erhöhen und gleichzeitig Talente bessern zu halten.Die Londoner CityAm (2) fand, das für eine Gruppe von 2.000 Personen, die für das nächste Jahr einen Firmenwechsel in Betracht zogen, einer…